Freitag, 27. Mai 2016

Solomun - Selected Remixes 2009-2015

Der DJ und Produzent Solomun veröffentlicht mit „Selected Remixes 2009-2015“ zum ersten mal eine Werkschau seiner eigenen Lieblings-Remixe. Die Compilation gibt dem Hörer einen großartigen Überblick über die verschiedenen Facetten des Produzenten

SOLOMUN:
Es war eine der steilsten Karrieren im DJ-Zirkus der letzten Jahre: Mladen Solomun, über mehr als zehn Jahre hinweg ein respektierter Underground-DJ und –Produzent, stieg innerhalb kurzer Zeit in den weltweiten DJ-Olymp auf. Der dreifache DJ-Award Gewinner Solomun, der mit zwei eigenen Residencys auf Ibiza seit 2012 zu den ganz großen Protagonisten der Partyinsel zählt, verbindet Prominenz mit Underground. Vor 10 Jahren gründete er in Hamburg sein Label Diynamic Music, das heute zu den wichtigsten Labels für zeitgemäße House- und Technomusik steht und weltweit Festivals mit labeleigenen Künstlern bestreitet. Besondere Aufmerksamkeit erfährt seit rund einem Jahr auch sein „Boiler Room“-set, das mit über zehn Millionen plays auf Youtube das am schnellsten wachsende Boiler Room-Video aller Zeiten ist und es unter allen bisherigen Boiler Room-Videos bereits auf den zweiten Platz geschafft hat.

SELECTED REMIXES 2009 – 2015
Ein Grund für die steile Karriere von Soloumun waren neben seinen energiegeladenen Sets und seinen erfolgreichen Eigenproduktionen auch seine Remixe. Der Diynamic-Labelboss gilt als einer der begehrtesten Remixer dieser Tage. Internationale Stars wie Foals, Editors, Broken Bells, Paul Kalkbrenner oder Lana del Rey vertrauen auf die Fähigkeiten des gebürtigen Bosniers, ihre Tracks tanzbar und sexy zu machen.

Passend zum zehnjährigen Geburtstag seines Labels Diynamik veröffentlicht der DJ und Produzent Solomun mit „Selected Remixes 2009-2015“ zum ersten mal eine Werkschau seiner eigenen Lieblings-Remixe. Die Compilation gibt dem Hörer einen großartigen Überblick über die verschiedenen Facetten des Produzenten Mladen Solomun. Das Werk erscheint digital, als Vierfach-Vinyl und Doppel-CD. Die erste CD kommt etwas melodischer, die Zweite etwas clubbiger daher.

Nicht selten wird ein Solomun-Remix dabei sogar erfolgreicher, als das Original. Bestes Beispiel dafür: sein „Around“-Remix von Noir&Haze aus dem Jahr 2011, der aus einer relativ unbekannten Nummer einen weltweiten Clubhit mit bis heute rund 30 Millionen Plays bei Youtube werden ließ und von Resident Advisor folgerichtig auch zum Remix des Jahres gekürt wurde. Auch der Remix von „Late Night“ für die englischen Indie-Giganten „Foals“ sorgte mit rund acht Millionen plays bei Youtube für große Aufmerksamkeit und wurde mittlerweile sogar von Hollywood entdeckt: Im derzeit im Kino laufenden Action-Thriller „Criminal“ wurde der Track in einer Schlüsselszene eingesetzt, um Kevin Costner während einer rasant gefilmten Autofahrt durch London vor Glück zum Durchdrehen zu bringen. Auch sein Remix für Kraak & Smaak „Let’s Go Back“ mit den markanten Vocals des mittlerweile verstorbenen Romanthony ist bereits jetzt ein moderner Klassiker. Und wo wir gerade bei prominenten Verstorbenen sind: Das Original von So Phat! - A Love Bizarre wurde von niemand Geringerem als Prince gemeinsam mit Sheila E. geschrieben. Wer eine inhaltliche Zusammenfassung dieser Remix-Compilation braucht, kann bei Tiga & Audion fündig werden: “Let’s go dancing, I wanna go dancing with you, all night dancing”.

Und als besonderer Clou der Compilation: Jede CD-oder Vinyl-Box wird mit Buntstiften und einem Poster des Covers ausgestattet, so dass sich jeder Fan sein eigenes Cover remixen kann.

Tracklistings:
CD01
01 Broken Bells – Holding On For Life (Solomun Remix)
02 Noir & Haze – Around (Solomun Vox Mix)
03 Ron Carroll & Superfunk – Lucky Star (Solomun Remix)
04 Tiefschwarz – Corporate Butcher feat. Mama (Solomun Remix)
05 Kraak & Smaak – Let’s Go Back feat. Romanthony (Solomun Remix)
06 Editors – Our Love (Solomun Remix)
07 Foals – Late Night (Solomun Remix)
08 Lana Del Rey – West Coast (Solomun Remix)
09 Paul Kalkbrenner – Cloud Rider (Solomun Remix)
10 Liu Bei – Atlas World (Solomun Day Remix)
11 Luca C & Brigante – Flash Of Light feat. Roisin Murphy (Solomun Mix)
12 Whilk & Misky – Clap Your Hands (Solomun Remix)
13 Josef Salvat – Hustler (Solomun Remix)

CD02
01 Stimming – Una Pena feat. Paulo Olarte (Solomun Vocal Mix)
02 Edu Imbernon & Los Suruba – Punset (Solomun Remix)
03 So Phat! - A Love Bizarre (Solomun Dub Remix)
04 Kollektiv Turmstrasse – Blutsbrüder (Solomun Remix)
05 Elekfantz – Diggin’ On You (Solomun Remix)
06 Palm Skin Productions – Magnetic North (Solomun Remix)
07 Claude VonStroke – The Clapping Track (Solomun Remix)
08 Marbert Rocel – Cornflake Boy (Solomun Dub Remix)
09 Tiger Stripes – Hooked (Solomun Remix)
10 Tiga & Audien – Let’s Go Dancing (Solomun Remix)
11 Gunnar Stiller – Tiagos Destiny (Solomun Remix)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sidebar Ads