Freitag, 11. September 2015

Rawlin Hood Moses (DJ Tom Select & Marabou) "Rawlin Hood Moses"

Der Schweizer DJ Tom Select hat sich für das Projekt „Rawlin Hood Moses“ mit dem französischen MC Marabou zusammengetan um eine Mischung aus Jazz, Soul und Underground Hip-Hop zu kreieren, die stimmiger nicht sein könnte. 

Das Gemeinschaftsprojekt Rawlin Hood Moses entstand in den Jahren 2013 - 2015 bei verschiedenen gemeinsamen Studiosessions aus der Idee, eine voll und ganz auf den natürlichen, rhythmischen Flow der Sprache und des MC zugeschnittene Hip-Hop Produktion im klassischen Stil mit Einflüssen aus Spoken Word, Blues, Funk, Jazz und französischem Straßenrap zu mischen - roh, ungeschnitten und reduziert auf das Wesentliche. 

Das Ergebnis sind einnehmende, voluminöse bis brachiale Instrumentals mit Liebe zum Detail auf denen sich ein in absoluter Hochform agierender MC der französischen Sprache bedient, wie es zuvor noch selten jemand in diesem Genre getan hat. Marabou entwickelt seinen atemberaubenden Flow mit sprachlicher Bildgewalt von Zeile zu Zeile in neue Richtungen weiter und überrascht dabei im Sekundentakt mit neuen Pattern, unerwarteten Pausen und Synkopierungen. „Rawlin Hood Moses“ erscheint heute über Lost Hill Music im Vertrieb von MKZwo Records.


TRACKLIST
01. La Guerre
02. Saxologique (feat. Kalmann)
03. His Story (feat. Kalmann) 
04. So Fat 
05. Saxologique (Instrumental)
06. So Fat (Instrumental) 



INFO
Rawlin Hood Moses als künstlerisches Gesamtkonzept und Gemeinschaftsprojekt von DJ Tom Select (Zürich/CH) und dem ursprünglich aus Afrika (Niger) stammenden MC Marabou (Karlsruhe/D), entstand in den Jahren 2013 - 2015 bei verschiedenen gemeinsamen Studiosessions aus der Idee, eine voll und ganz auf den natürlichen, rhythmischen Flow der Sprache und des MC zugeschnittene Hip Hop Produktion im klassischen Stil mit Einflüssen aus Spoken Word, Blues, Funk, Jazz und französischem Strassenrap zu mischen. Einfach. Aus dem Bauch. Roh und ungeschnitten. Drums. Hypnose. Melodien. Worte. Verbale Bilder. Bass. Reduziert auf das Wesentliche. 

Ein DJ. Ein MC. Magie. 

Das Ergebnis sind einnehmende, voluminöse bis brachiale Instrumentals mit Liebe zum Detail auf denen sich ein in absoluter Hochform agierender MC der französischen Sprache bedient wie es zuvor noch selten jemand in diesem Genre getan hat. Marabou entwickelt seinen atemberaubenden Flow mit sprachlicher Bildgewalt von Zeile zu Zeile in neue Richtungen weiter und überrascht dabei im Sekundentakt mit neuen Pattern, unerwarteten Pausen und Synkopierungen. Wer sich mit Rap als eines der vier Elemente der Hip Hop Kultur beschäftigt hat, erkennt hier einen wahren Meister seines Fachs. Trotzdem bleibt Rawlin Hood Moses aufgrund seiner eingängigen, musikalischen Vielfältigkeit und der mit Soul und Gefühl geladenen, sonoren Stimme von MC Marabou über die gesamte Spielzeit hinweg auch für in Sachen Hip Hop/Rap weniger bewanderte Zuhörer interessant und lädt zum konzentrierten aktiven Zuhören wie auch zum passiven Mithören ein.

MC Marabou arbeitet seit über zehn Jahren im Umfeld des umtriebigen Independent Labels Lost Hill Music an seinem musikalischen Output und widmet sich neben seiner Passion für Lyrik vor allem der darstellenden Kunst sowie temporären Installationen und moderner Kunst im Kontext neuer Medien. Nach Abschluss seines Kunststudiums im Jahr 2014 in Freiburg und Karlsruhe präsentiert er derzeit erfolgreich verschiedene Werke in Gallerien und Austellungen im gesamtem Bundesgebiet – und erweckt mit seiner Stimme Rawlin Hood Moses zum Leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sidebar Ads