Dienstag, 11. August 2015

Converse Chuck Taylor II - ist es wirklich ein Update?

Knapp 100 Jahre hat Converse ihr Flaggschiff unverändert gelassen. Die Rede ist vom Converse Chuck Tayler All Star, auch einfach „Chuck“ genannt, der bislang meisterverkaufte Sportschuh der Welt. 1917 ursprünglich nur als Basketballschuhe gedacht, entwickelten sich aber bis heute zu einer der erfolgreichsten Schuhmoden der Welt. 
Leute wie James Dean, Elvis Presley und Kurt Cubain brachten immer neuen Schwung ins das Image das dem Schuh zu Teil wurde. Beispielsweise heiratete Mick Jagger 1971 in einem grünen Anzug und weißen Chucks. Dieser Schuh hat so viele Epochen der Mode, Musik und Weltgeschichte überlebt wie kein zweiter. Flower Power, Grunge, Hip Hop, Skateboarding, Punk – die Bandbreite der Chuck Fans ist riesig. Der Chuck ist eine Selbstdarstellung für Kreative, die sich von ihrem Herzen führen lassen.
Nach 98 Jahren hat Converse dem Kult einen Update verpasst. Ein gewagtes Vorhaben!
Vor ein paar Tagen bekam ich einen Anruf aus der Foot Locker Zentrale, man bot mir ein Sample des Converse Chuck Tayler II mit spezieller Verpackung und allem Pipapo an, welchen ich testen könnte um mir einen eigenen Eindruck des Chuck II zu machen. Vorweg muss ich zugeben, dass ich noch nie ein grosser Fan des Chuck war. Ich habe glaube ich im Alten von 11 Jahren ein Paar besessen, Konnte mich aber einfach nicht mit dem Teil anfreunden - Material war mir zu labberig, bei der dünnen Sohle spürte ich jeden Stein auf der Straße, die Zunge flutsche immer runter und was mir total auf den Sack ging war das der Schuh bei jedem Schritt ein Furzgeräusch machte. 
Aber wenn Converse nach 100 Jahren verkündet sie machen ein Update des meisterverkauften Sportschuh aller Zeiten, wer würde da nein sagen ihn sich anzusehen?
Und hier steht er nun, ein schwarzer Converse Chuck Taylor II Low. Auf den ersten Blick sieht er aus wie immer. Ein schwarzer Stoffschuh mit weisser Zehenkappe. Wo ist denn nun das Update?!
Nimmt man ihn aber in die Hand fällt sofort das Material auf - fest und nicht mehr so labberich wie früher. Schaft und Zunge sind von innen mit perforiertem Microsuede verstärkt und geben dem Schuh so eine bessere Stabilität.
Es sind die kleinen inneren Details die das Update ausmachen.
So wurden zum Beispiel an die Zunge seitlich Gummis angenäht die das nervige runter rutschen verhindern sollen. Die Ösen sind beim neuen tonal in der Farbe des Uppers gehalten. Das wohl beste Feature des Chuck II ist die neue Lunarlon-Innensohle. Ein Traum! Dünn und leicht und so verdammt angenehm. 
Das man jeden noch so kleinen Stein beim Gehen spüren konnte hatte mich am meisten beim Vorgänger gestört. Aber diese Zeit sind jetzt vorbei. Was auch gar nicht ging war das eben schon erwähnte Gefurze beim gehen. Dank der Lunarlon Sohle ist das aber nun auch vorbei. 
Insgesamt ist der Chuck minimalistischer von Erscheinungsbild geworden und hat sein Update in funktionellen Features bekommen. 
Converse hat mit dem Chuck Tayler II gezeigt, dass man etwas gutes doch noch besser machen kann. 

Bekommen könnt ihr den Converse Chuck Taylor II low für 74,99€ und den hi für 79,99€ bei Foot Locker. Hier geht´s direkt zum Shop

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sidebar Ads