Sonntag, 14. Juni 2015

Unterwegs mit den Kiezhelden vom FC St. Pauli


Einmal Dortmund - Hamburg wie die ganz Großen. Welcher Fussballfan hat nicht schon einmal davon geträumt wie die Spieler mit dem Mannschaftsbus zum Spiel gefahren zu werden?!

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Einladung von Relentless und Kiezhelden nach Dortmund bzw nach Hamburg. Relentless werden die meisten von euch durch ihre Energy-Drinks kennen. Bei Kiezhelden handelt es sich um ein gemeinnütziges Projekt von FC ST. Pauli zusammen mit Relentlessdie beispielsweise „BuntKicktGut“ finanziell unterstützen.

BuntKicktGut“ ist eine Plattform, die Jugendlichen ermöglicht Fussball zu spielen auch wenn sie nicht über die finanziellen Mittel für einen Vereinsbeitrag verfügen. So treffen sich rund 30 Mannschaften aus verschiedenen Jugendzentren, Schulen oder auch Freunden am Wochenende auf dem Fussballplatz von „BuntKicktGut“ und können so gegen andere Mannschaften spielen. Natürlich gibt es auch eine Tabelle. Hier zählt aber nicht nur Sieg oder Niederlage. Auch Fairness und Pünktlichkeit spielen hier eine große Rolle. Eine tolle Sache wie wir finden!








Das ist genau das was Kiezhelden unterstützen und fördern möchte. Vereinspräsident Oke Göttlich und St. Pauli Spieler Markus Thorand machten sich von Hamburg auf, um einen Scheck über 5000 Euro an „BuntKicktGut“ zu übergeben und dem ein oder anderen Nachwuchsspieler ein paar gute Tipps zu geben. Ein schöne Aktion, die auch sehr gut bei den Kids angekommen ist. Als Markus Thorand dann noch meinte, dass er doch mal seine Mannschaftskollegen fragen wolle ob sie nicht noch ein paar Fussballschuhe für die Jungs übrig haben, waren Dortmunder mit einem Schlag St.Pauli Fans! Unseren höchsten Respekt, dass Oke und Markus sich um 6:00 Uhr morgens an einem Samstag auf die Socken machen um von Hamburg nach Dortmund zu fahren um die Aktion von Kiezhelden zu unterstützen!

Von Dortmund starteten wir dann unsere Reise mit dem ORIGINAL Mannschaftsbus nach Hamburg. Ich kann euch sagen, viel besser kann man nicht reisen! Schuhe aus, Fernseher an, Getränke standen unter dem Sitz und lecker Franzbrötchen für den kleinen Hunger waren auch am Start!

Nach gefühlten 30 Minuten (OK es waren dann doch 3 Stunden) kamen wir in Hamburg an. Nach einem schnellen Check In im Hotel ging es dann zum Millerntor-Stadion. Dort wartete Livemusik, ein kaltes Bier und eine Bratwurst auf uns. Wir hatten Glück, da gerade an diesem Tag die „Fußball und Liebe“ Veranstalltung mit besagter Musik, Ausstellungen, Lesungen und einiges mehr stattfand.

Mein Glück als bekennender Sneaker Freak war, dass der Hummel x St. Pauli Sneaker genau an dem Tag Release bei Markus in seinem Laden Glory Hole feierte. Und wer sich etwas in Hamburg auskennt, weiss dass Glory Hole und das Millerntor-Stadion quasi nebeneinander liegen.
Bei einigen Bierchen und leckerem Fingerfood die Samy Deluxe mit seinem neuen Restaurant "Gefundenes Fressen" sponserte liess ich dann den Abend ausklingen.
 
Der nächste Tag war dann richtig geil. Der St. Pauli empfing den VfL Bochum zum letzten Heimspiel im Millerntor-Stadion .
Der Mannschaftsbus fuhr uns vom Hotel über den Kiez bis ins Stadion. Die Fans taten mir dann schon leid als sie mit gezückten Fotoapparaten auf die Spieler warteten und sie mit Enttäuschung feststellen mussten, dass es nur ein paar Blogger waren die aus dem Bus ausstiegen.
Zu unserem Glück hat Relentless als Sponsor des Vereins eine eigene Loge im Stadion die für uns reserviert war. Man sollte meinen, dass jeder an diesem Tag etwas besser zu tun hat als ein paar Blogger durch Stadion zu schieben. Aber  Florian Kringe, der heute seinen letzten Tag beim St. Pauli hatte, hat es sich nicht nehmen lassen uns „sein“ Stadion zu zeigen.











Als wir dann zurück in der Relentless-Lounge waren und uns mit Currywurst und Bier versorgt hatten, stieß dann noch Sportdirektor Thomas Meggle dazu und erzählte uns die neusten News.


Es war wirklich schön wie alle von dem Spirit des Vereins schwärmten. Ich war noch nie ein besonders großer Fussballfan und konnte nie verstehen, warum viele Fans quasi für ihren Verein leben. Aber die Leidenschaft und Liebe der St. Pauli Fans und des Vereins zum Sport und besonders zum Miteinander auf St. Pauli hat mich tief beeindruckt. Es ist weit mehr als 90 Minuten, die sich rein auf dem Rasen abspielen.

Das Spiel hat übrigens der St. Pauli 5:1 gewonnen! Was da im Stadion abging kann man gar nicht in Worte fassen!
Zwei super Tage die ich zusammen mit Relentless und Kiezhelden verbringen durfte!







Der Beitrag ist freundlicher Unterstützung mit Relentless und dem FC St. Pauli entstanden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sidebar Ads