Donnerstag, 2. April 2015

#Interview mit El Zapatillaz Tio

Viele denke das es so einfach ist Bilder von Sneakern zu machen. Ich kann euch versichern dem ist nicht so! Es sind so viele kleine aber bedeutende Details die ein Bild erst zum Leben erwecken. Das richtige Licht, der richtige Spot, die Kamera, die Wahl des Objektivs, aber das entschiedenste ist wohl der Blick des Fotografen. Das Gefühl zu besitzen das jetzt alles stimmt und dann abzudrücken. 
Ich würde behaupten es gibt nicht viele Leute in Europa die wirklich gute Bilder von Sneakern machen. Wir haben uns mit French, den Sneakerheads aber besser bekannt als El Zapatillaz Tio, getroffen und durften ihm ein paar Fragen über Sneaker, zu seiner Arbeit und seinem Workshop den er kürzlich in Madrid gegeben hat stellen. 


Bevor wir mit dem Interview starten möchte ich euch bitte die Bilder im Video auf euch wirken zu lassen.  



Hallo, stell dich doch bitte kurz selbst vor.
Hi, ich heiße French wohl eher bekannt als El Zapatillaz Tio. Bin 37 Jahre alt und arbeite als Logistiker/Mechaniker hier in der Zürich ( Schweiz)
Wurde in Spanien geboren, doch nach einem Monat war ich schon in der Schweiz.

Wie kommt es zu der Liebe zu Sneakern?
Ich war 13 Jahre alt als die liebe zu Sneakers begann. Als totaler Jordan Fan war es ein muss mit guten Nikes auf den Basketball Platz zu erscheinen und auch ein muss die immer nach dem Spiel fein zu putzen, hehehe. Mit 17 hatte ich ziemlich viele hab aber keine Ahnung mehr wie viele genau

Welcher war dein erster Sneaker den du dir selbst gekauft hast?
Mein erster Jordan war der 6er maroon 1991, denn ich mir selber gekauft hatte mit meinem erspahren Sackgeld. Leider hatte ich den beim ersten mal auf dem Platz schon kaputt gemacht... leider seit dann warte ich immer noch auf ein Retro

Welcher ist dein liebster Sneaker?
Mit dem alter ändern sich ja bekanntlich die Geschmäcker, von Basketball Sneakers bin ich auf runners gewechselt... und so kommt es das mein absoluter Lieblings Sneaker der AM 1 cork ist.

Wie bist du dazu bekommen kunstvolle Bilder von Sneakern zu machen?
Na ja... zum photographieren bin ich eigentlich gekommen als ich die krassen Bilder von Kaitimar Zbona sah, er hatte so ziemlich die Motivation in mir ausgelöst die selben Bilder zu machen oder es zumindest zu probieren. Er bleibt heute noch einer der Besten in meinen Augen, nicht nur wegen dem photographieren ...... seine Bildbearbeitung macht es erst richtig zu was speziellem

Welches Equipment verwendest du?
Mein heutiges Equipment ist eine Sony Alpha 7r mit einem zeiss 55mm/1.8 Objektiv, welches ich zu 100 % für sneakershots gebrauche. Klar hab ich da noch Blitzer und Reflektoren, na ja alles was es dazu braucht um mit dem Licht spielen zu können.

Welches Stativ nutzt du? 
In der Regel keines....die cam ist immer auf dem Boden... hab aber noch ein Manfrotto.

Fotografierst du immer andere oder mit Fernauslösen dich selbst?
Ich fotografiere zu 90% nur mich ..... mit der Handy App die als Fernlöser funzt das super.
Welchen Tipp kannst du Neulingen geben die auch Lust haben ihren Sneaker zu fotografieren?
Am besten ist es eine dslr zu kaufen und am aller wichtigsten ist das Objektiv, denn das ist das maßgebende Bestandteil eines guten Bildes. Ich empfehle hier für ein 35mm/50mm oder 85mm Brennweite Objektiv mit einer möglichst großen Blende wie z.B.: 1.8.
Das ist so etwas wo jeder sich irgend wann zurecht findet. Jeder hat seine Art etwas abzulichten und so ist es auch mit den Objektiven.

Was macht ein gutes Bild aus?
Ein gutes Bild? Na ja ist noch schwierig so zu sagen.Als erstes sicher die Stimmung die im Bild herrscht, sei es düster, regnerisch, sonnig etc. Sicher müssen die Pinn rolls richtig sitzen, der Sneaker muss im Vordergrund sein und was in meinen Augen wichtig ist und viel ausmacht ist der Spot wo das Ganze geshooted wird. Je schöner der Background um so besser das Bild.

Hast du Bilder von dir die du am liebsten hast?
Eigentlich nicht , da ich ganz ehrlich meine Arbeit nie als gelungen betrachte , ich probiere und probiere immer irgend was neues zu machen , auch wenn man es oft nicht sieht.... meistens ist es sogar so , dass die Bilder die ich für mich persönlich noch gut finde nicht so eine Reaktion auslösen wie die Bilder die mich nicht so überzeugen.

Es ist für dich wichtig wie teuer bzw. selten ein Schuh ist um ihn zu fotografieren?
Nein , für mich steht das Foto im Vordergrund nicht unbedingt das Paar.K lar hauen mehr Leute auf den Like button wenn irgend ein Patta x Parra auf dem Bild ist , aber mir sind die likes eigentlich egal. Wenns nicht so wäre hätte ich niemals GR Sneakers in meiner Sammlung. Ich habe auch alles was irgend wie HYPE ist aus meinem Zimmer verbannt. Ich trage das was ich geil finde und nicht das was andere sehen wollen. Aber da hat jeder seine Linie die er folgt (oder auch nicht).

Gibt es einen Schuh den du noch vor der Linse haben möchtest?
Eigentlich nicht , ich nehme was kommt.

Teilst du dein Wissen und Können gute Bilder zu machen gerne mit anderen? 
Vor kurzem war ich in Madrid und hatte mit den Leuten von dashape und Nike ein Sneakerworkshop gegeben. Es waren 3 Tage gutes zusammen sein und shooten bis die Speicherkarten voll wahren. Für mich war es eine coole Erfahrung zu sehen wie man Leute motivieren kann etwas zu machen das vorher für sie nicht so wichtig war.jetzt verfolge ich die meisten Kursteilnehmer und sehe jeden zweiten tag ein neues Bild , was mich irgend wie Glücklich macht. denn da sehe ich das ich es irgend wie geschafft habe sie zu motivieren.


Danke Für das Interview!!

Hier habe ich euch ein paar seiner Bilder ausgesucht. Weitere findet ihr auf Facebook oder auf Instagram








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sidebar Ads