Montag, 31. März 2014

farah vintage spring/summer 2014 collection

Hipsterlook ist mehr als nur jutebeutel, vollbart und grosse brillen. ok, man(n) kann mit dem strom schwimmen oder sich individuell kleiden.
farah vintage  ist, im gegensatz zu england, bei uns recht unbekannt. die kernprodukte des 1920 gegründeten labels lagen bislang im hosenbereich - egal ob lang, kurz, jeans oder khaki - die hosen waren ein must have der 80ern bei der englischen jugend.

der brit-chic look steht klar im vordergrund der neuen kollektion, farah schaut aber auch über den tellerrand. so findet man eben den besagten hosen auch sehr schöne jacken, polo shirts, sweater, pullover, hemden... das designteam von farah hat ein händchen kleidung zu kreieren die genial zu kombinieren ist. ich denke es ist auch nicht die absicht von farah jemanden von kopf bis fuss mit ihren sachen auszustatten und kleine modepüppchen zu basteln. der gesamtlook ist hier entscheidend. 
aber nicht nur die jutebeutelgeneration ist von den sachen begeistert. bereits in den seventies hatten die rockabillies die marke als schlüsselelement ihres looks entdeckt. 
mich hat die spring/summer 2014 collection so überzeugt, dass ich mir bereits was im online store von farah bestellt haben und es gar nicht mehr abwarten kann bis es ankommt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sidebar Ads